Birds Online
     
  Home > Allgemeine Informationen > Wellensittiche als Geschenk?
     
  Wellensittiche als Geschenk? Alle Jahre wieder... Vor allem in der Zeit rund um Weihnachten beginnt für viele Haustiere das große Elend, denn sie werden aus einer spontanen Idee heraus völlig unbedacht als Geschenk weitergegeben. Davon sind auch Vögel betroffen: In bester Absicht verschenkt so mancher Zeitgenosse einen jungen Wellensittich, der im Zoogeschäft aus großen, schwarzen Knopfaugen so niedlich geschaut hat. Beim Beschenkten kommt der Charme des Sittichs jedoch vielleicht nicht an, weil er absolut keinen Draht zu Wellensittichen hat oder weil ein Ziervogel nicht in seine Lebensgestaltung passt. Etliche dieser Zwangsbeglückten haben daher nicht viel Freude an ihren neuen tierischen Hausgenossen, behandeln sie eventuell gleichgültig - oder im schlimmsten Falle sogar schlecht -, und schieben sie in den meisten Fällen letztlich ab.

Wellensittiche sind als preisgünstiges Geschenk beliebt, wobei jedoch meist übersehen wird, dass sie keine "Anfängervögel" sind, sondern Exoten mit speziellen Bedürfnissen. Dass sie gern verschenkt werden, zeigt sich an einem jährlich wiederkehrenden Phänomen: Etwa ab Mitte Januar füllen sich die Käfige der ohnehin schon viel zu sehr mit Tieren überlasteten Tierheime mit lästig gewordenen, ungeliebten Weihnachtsgeschenken. Falls Sie also planen, einen Wellensittich oder einen anderen Ziervogel zu verschenken, dann sollten Sie sich unbedingt gänzlich sicher sein, ob sich der Empfänger des Geschenks tatsächlich für Vögel interessiert und begeistert, den Tieren ein gutes Zuhause bieten kann und ob alle weiteren Voraussetzungen für die Haustierhaltung erfüllt sind.

In der Zeit kurz vor Weihnachten stellen inzwischen einige verantwortungsbewusste Zoofachgeschäfte den Verkauf von Wellensittichen und anderen Kleintieren ein, damit die Tiere nicht als verschmähtes Geschenk enden. Dieses Vorgehen kann man als Vogelschützer und Tierliebhaber nur begrüßen.

Anders verhält es sich mit dem Schenken, wenn Sie sich sicher sein können, dass der Beschenkte dem Tier optimale Bedingungen bieten und es schnell in sein Herz schließen wird. In dem Fall kann es auch sinnvoll sein, sich für einen Vogel aus dem Tierheim zu entscheiden, denn dort sitzen meist viele heimatlose Wellensittiche, die dauerhafte Zuwendung und ein liebevolles Zuhause benötigen.

Vögel als Geschenke für Kinder
Niedlicher WellensittichSeien Sie vorsichtig beim Verschenken von Wellensittichen an Kinder. Experten und Psychologen empfehlen, dass das beschenkte Kind mindestens zehn Jahre alt sein sollte. Jüngere Kinder sind aufgrund mangelnder Reife oftmals noch nicht dazu in der Lage, die volle Verantwortung für ein Haustier zu übernehmen. Die tägliche Fütterung und die Käfighygiene überfordern die meisten Kinder unter zehn Jahren. Noch schwieriger wird die Lage bei Kindern, die jünger als sechs Jahre sind. Bis etwa zu diesem Alter lernen Kinder noch aktiv ihre körperlichen Grenzen kennen. Dazu gehört unter anderem das Dosieren der Muskelkraft. Wenn ein kleines Kind bei einem zahmen Vogel zu fest zupackt, kann dies für das Tier schnell tödlich enden. Nicht nur in Bezug auf den Vogel wäre dies eine Katastrophe. Für das Kind wäre ein solches Erlebnis sehr wahrscheinlich enorm traumatisierend.

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.