Birds Online
     
  Home > Allgemeine Informationen > Geschlechtsbestimmung: Bildergalerie Weibchen
     
  Junge Weibchen vor oder kurz nach dem Erreichen der Geschlechtsreife

Bei jungen, noch nicht geschlechtsreifen Weibchen ist die Nase (Wachshaut) hellblau bis weißlichblau gefärbt. Rund um die Nasenlöcher sind sehr feine weißliche Ringe vorhanden. In seltenen Fällen kann die Wachshaut eines jungen, noch nicht geschlechtsreifen Weibchens leicht violett aussehen, doch auch dann sind die weißlichen Ringe rund um die Nasenlöcher vorhanden.

Wellensittichweibchen
Junges, noch nicht geschlechtsreifes Weibchen

Wellensittichweibchen
Junges, noch nicht geschlechtsreifes Weibchen

Wellensittichweibchen
Junges Weibchen, noch nicht geschlechtsreif. Website von G.A. Pontrandolfo: Darwin's Budgies Externer Link  

Wellensittichweibchen
Soeben geschlechtsreif gewordenes Weibchen

Wellensittichweibchen
Soeben geschlechtsreif gewordenes Weibchen

Geschlechtsreife Weibchen in Brutstimmung

Bei geschlechtsreifen Weibchen, die in Brutstimmung sind, ist die Wachshaut mittel- bis dunkelbraun gefärbt. Sie kann glatt oder etwas krustig sein.

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Geschlechtsreifes Weibchen beim Wechsel von Brutstimmung zu hormoneller Ruhephase oder umgekehrt

Hin und wieder legt der Körper eine Pause ein und drosselt die Produktion der Geschlechtshormone, die die Brutlust steuern. Die Weibchen gehen dann vorübergehend in eine hormonelle Ruhephase. Dies kann auch durch Erkrankungen oder durch eine sehr starke Mauser verursacht werden. In manchen Fällen verfärbt sich in diesen Fällen zunächst eine Seite der Wachshaut hellbraun bis bläulich, was den Weibchen ein sonderbares Aussehen verleiht.

Wellensittichweibchen
Nicht krankhafte Ursache für den Wechsel zur Ruhephase

Wellensittichweibchen
Das Weibchen ist kurz zuvor schwer erkrankt und der Körper wechselt deshalb in eine hormonelle Ruhephase über

Wellensittichweibchen
Dieses Weibchen wechselt gerade von einer hormonellen Ruhephase zur Brutstimmung

Geschlechtsreife Weibchen in hormoneller Ruhephase

Befindet sich ein Wellensittichweibchen in einer hormonellen Ruhephase, zeigt sein Körper dies an, indem die Wachshaut hellblau oder weißlich gefärbt ist. Bei manchen Weibchen ist sie dann hellbraun gefärbt. Diese Vögel haben in aller Regel dann auch eine sehr dunkelbraune Nase, wenn sie in Brutstimmung sind.

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen

Wellensittichweibchen
Website von G.A. Pontrandolfo: Darwin's Budgies Externer Link

Geschlechtsreife Weibchen mit krankheitsbedingter Hormonstörung

Manche Erkrankungen können (dauerhafte) Hormonstörungen verursachen. Die Nase eines betroffenen Weibchens ist dann hellblau mit weißlichen Ringen rund um die Nasenlöcher. Sie ist somit genauso gefärbt wie die Nase eines noch nicht geschlechtsreifen Weibchens. In einigen Fällen kann die Wachshaut eines Weibchens mit chronischer Hormonstörung auch hellbraun bis cremefarben sein.

Wellensittichweibchen
Dieses Weibchen war blind und ist vermutlich deshalb nie in Brutstimmung geraten

Wellensittichweibchen
Dieses Weibchen litt an einer Tumorerkrankung und war deshalb nicht in Brutstimmung

Wellensittichweibchen
Dieses Weibchen litt an einer schweren chronischen Vireninfektion und war deshalb nicht in Brutstimmung

 

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.