Birds Online
     
  Home > Farbschläge > Grauflügel
     
  Grauflügel normal hellgrün, WeibchenWellensittiche, die dem Farbschlag Grauflügel angehören, erkennt man an ihren um 50 Prozent aufgehellten Gefiederfarbe, wodurch sich eine graue Wellenzeichnung ergibt. Auch das Körpergefieder (die Grundfarbe) ist um etwa 50 Prozent aufgehellt. Vögel aus der Blaureihe sind verwaschen blau gefärbt, ihre Flügel sind weiß-grau gemustert. Bei den Vögeln, die der Grünreihe angehören, sind die Flügel hellgelb mit grauer Zeichnung. Ihre Grundfarbe ist zartgrün. Grauflügel treten als Normal- und Opalin-Vögel in Erscheinung und können ferner in Kombination mit dem Farbschlag Gelbgesicht sowie als Spangle auftreten. Grauflügel sehen den Hellflügeln auf den ersten Blick sehr ähnlich, sind von diesen aber meist durch ihr aufgehelltes Körpergefieder, also durch die aufgehellte Grundfärbung, zu unterscheiden. Foto in diesem Absatz: Grauflügel Normal hellgrün

Grauflügel normal hellblau, MännchenDiese Aufhellung des gesamten Gefieders und somit auch der Flügelzeichnung rührt von einer starken Ausdünnung des dunklen Gefiederfarbstoffs her. Die Körpergefiederfarbe kann bei Grauflügel-Wellensittichen beliebige Schattierungen in blau, grün oder grau aufweisen, aber auch sie ist wie bereits erwähnt aufgehellt. Verglichen mit Vögeln aus den entsprechenden Farbreihen, die eine nicht aufgehellte Gefiederfärbung tragen, sind Grauflügel demnach am gesamten Rumpf deutlich heller. Auch die Kehltupfen sind bei den Grauflügeln aufgehellt. Bei Grauflügeln sind außerdem die beiden langen Schwanzfedern aufgehellt, sie sehen grau-blau aus. Einzig die Wangenflecken sind in aller Regel kräftig gefärbt. Foto in diesem Absatz: Grauflügel Normal Dunkelblau

Haben Sie Fragen zu den Farbschlägen Ihrer Vögel? Dann wenden Sie sich doch einfach an die vielen Experten im Forum des Vereins der Wellensittichfreunde Deutschlands (VWFD) Externer Link.

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.