Birds Online
     
  Home > Farbschläge > Opalin-Spangle
     
 

Männlicher Opalin-Spangle aus der GrünreiheGesäumte Wellensittiche (Spangles) kommen nicht nur mit normaler Zeichnung, sondern auch als Opalinvögel vor. Je nachdem, zu welcher Farbreihe die Opalin-Spangles gehören, ist ihr Gesicht rein gelb (Grünreihe) oder rein weiß (Blaureihe). Auch aus der Gruppe der grauen Wellensittiche existieren Opalin-Spangles. Bei ihnen ist das Gesicht ebenfalls weiß gefärbt. Sowohl bei den grauen als auch bei den blauen Wellensittichen kann es vorkommen, dass eine Mischung mit dem Farbschlag Gelbgesicht vorliegt, dann haben die Tiere ein gelbes Gesicht.

Die Wangenflecken der Opalin-Spangles sind oft blau und weiß, die Kehltupfen sind meist nicht rundDie Wangenflecken sind bei Opalin-Spangles der Blaureihe und der Grünreihe dunkelblau gefärbt. Graue Wellensittiche haben graue Wangenflecken. Bei manchen Vögeln des Farbschlags Opalin-Spangle gibt es einige weiße Federn in den Wangenflecken, was einen besonders "bunten" Gesamteindruck hervorruft. Vögel mit grauer Grundfarbe haben graublaue oder graue Wangenflecken. Opalin-Spangles weisen oftmals keine regelmäßig runden Kehltupfen auf. Einige dieser schwarzen Flecken sind Halbkreise oder man erkennt sie lediglich geisterhaft, weil sie in hellgrau über das Gefieder "gehaucht" sind.

Weiblicher Opalin-Spangle aus der BlaureiheWie bei den Opalin-Vögeln sind bei den Opalin-Spangles der Nacken, der Hinterkopf sowie der Rücken nur mit einer schwachen, gesäumten Wellenzeichnung bedeckt. Diese Zeichnung ist auf den Flügeln oft stärker ausgepräct, wobei sie dort keinen oder nur einen geringen schwarzen Anteil aufweist. Die bei den normalen Spangles schwarzen Anteile der Gefiederzeichnung sind bei den Opalin-Spangles größtenteils in der Körpergefiederfarbe gehalten, die am Bauch und am unteren Rücken vorherrscht.

Opalin-Spangles haben an den langen Federn der Flügel feine schwarze oder graue RänderAn den langen Handschwingen (die langen Federn an den Flügeln) ist in aller Regel ein feiner, grauer beziehungsweise schwarzer Bereich vorhanden. Die langen Schwanzfedern sind bei Opalin-Spangles der Grünreihe gelb gefärbt. Bei Opalin-Spangles aus der Blaureihe sind die Schwanzfedern hingegen weiß. Bei grauen Opalin-Spangles gilt dies ebenfalls. Manche Vögel haben überdies mehr oder minder regelmäßig geformte schwarze Bereiche in den Steuerfedern, die sich rechts und links der langen Schwanzfedern befinden.

Blaue Wachshaut und weißer Irisring - dies ist ein erwachsener, männlicher Opalin-SpangleDie beiden Geschlechter lassen sich bei Opalin-Spangles leicht unterscheiden. Geschlechtsreife Weibchen haben eine dunkelbraune Wachshaut, geschlechtsreife Männchen eine leuchtend blaue. Beide Geschlechter haben schwarze Augen und im Erwachsenenalter sind ihre Irisringe weiß. Bei Jungtieren sind die Irisringe schwarz.

Unter diesem Abschnitt finden Sie einen direkten Vergleich zweier Kehltupfen-Federn. Die linke Feder stammt von einem Opalin-Spangle. Sie trägt einen halben Kehltupfen, der in seiner Form leicht verzerrt ist. Solche nicht ganz kreisrunden Kehltupfen kommen auch bei normalen Sittichen vor, siehe Feder rechts. Jedoch sind sie dann meist durchgängig schwarz, was bei Opalin-Spangles häufig nicht der Fall ist.

Kehltupfen-Feder eines Opalin-Spangle-Wellensittichs        Kehltupfen-Feder eines Wellensittichs des Farbschlags normal
Kehltupfen-Feder eines Opalin-             Kehltupfen-Feder eines
Spangle-Wellensittichs                         Wellensittichs des Farbschlags normal

Beispiele für Opalin-Spangles

Opalin-Spangle hellgrün, Männchen   Foto gesucht!
Opalin-Spangle hellgrün, Männchen   Opalin-Spangle dunkelgrün
     
Opalin-Spangle hellblau, Männchen   Opalin-Spangle dunkelblau, Männchen
Opalin-Spangle hellblau, Männchen   Opalin-Spangle dunkelblau, Männchen
     
Opalin-Spangle, grau, Männchen   Foto gesucht!
Opalin-Spangle grau, Männchen   Opalin-Spangle mauve
     
Opalin-Spangle graugrün, junges Weibchen   Foto gesucht!
Opalin-Spangle graugrün, junges Weibchen   Opalin-Spangle violett

Haben Sie Fragen zu den Farbschlägen Ihrer Vögel? Dann wenden Sie sich doch einfach an die vielen Experten im Forum des Vereins der Wellensittichfreunde Deutschlands (VWFD) Externer Link.

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.