Birds Online
     
  Home > Farbschläge > Vererbung
     
 

Beim Züchten von Wellensittichen wird häufig angestrebt, bestimmte Farbschläge hervorzubringen. Die allermeisten Farbschläge treten nicht als spontane Mutationen in Erscheinung, sondern vererben sich gemäß bestimmter genetischer Regeln. Diese Regeln sind höchst komplex und sie lassen sich nur mit ein wenig Geduld erlernen.

Welchem Farbschlag werden die Jungtiere wohl angehören?Doch sogar dann, wenn man die Vererbungsregeln kennt, ist nicht garantiert, dass man mit seinen Zuchttieren das gewünschte Ziel erreicht. Denn es kann leider vorkommen, dass die Vögel in Bezug auf ihren Farbschlag nicht "reinrassig" sind. Bei Wellensittichen, die für Vogelausstellungen gezüchtet werden, kann man am ehesten davon ausgehen, es mit unverfälschten Farbschlägen zu tun zu haben. Dagegen ist ein Großteil der "Hansi-Bubis", die vor allem in Privathaltungen zu finden sind, nicht gezielt auf Farbschläge hin gezüchtet worden und sie verfügen meist über ein breites Sammelsurium unterschiedlicher genetischer Farbschlagseinflüsse. Dadurch fällt es häufig schwer, basierend auf den Vererbungsregeln vorherzusagen, welche Farbschläge die Nachkommen zeigen könnten.

Wer trotz alledem tief in die Besonderheiten der Farbschlagsvererbung bei Wellensittichen einsteigen möchte, dem möchte ich empfehlen, sich entweder mit erfahrenen Farbschlagszüchtern oder Züchtern von Ausstellungsvögeln auszutauschen oder sich mit Fachliteratur zum Thema Farbschläge zu beschäftigen. Einen soliden Einsteig in die komplexe Thematik bietet folgendes Buch:

Theo Vins
Wellensittiche, Kennen und Pflegen - 89 Farbschläge
Ulmer
ISBN 3-8001-7269-0

Für diejenigen, die noch tiefer in die Materie einsteigen möchten, ist ein weiteres Werk von Herrn Vins besonders gut geeignet:

Theo Vins
Das Wellensittichbuch - Leitfaden für Schauwellensittich-Züchter
Schaper-Verlag
ISBN 3-7944-0170-0

 

 

Haben Sie Fragen zu den Farbschlägen Ihrer Vögel? Dann wenden Sie sich doch einfach an die vielen Experten im Forum des Vereins der Wellensittichfreunde Deutschlands (VWFD) Externer Link.  

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.