Birds Online
     
  Home > Fotoworkshop > Action-Fotos
     
  Vögel sind sehr bewegungsfreudig, viele ihrer Bewegungen laufen so schnell ab, dass wir sie mit dem bloßen Auge kaum verfolgen können. Viele Vogelhalter träumen deshalb davon, ihre Tiere im Flug zu fotografieren, was eine anspruchsvolle Aufgabe ist. Aber es gibt auch noch andere Möglichkeiten, Vögel in Aktion zu fotografieren - und dabei sogar unterschiedliche Stilmittel, auf die dieses Kapitel eingeht.

Flugfotos (mit Blitz)
Den Flug eines Vogels abzulichten, stellt die Königsdisziplin der Action-Fotografie dar. Sie sollte unbedingt immer mit einem Blitz erfolgen, weil das Resultat ansonsten in aller Regel unscharf ist. Wellensittiche fliegen recht schnell und die meisten Digitalkameras sind mehr oder minder träge. Das heißt, die automatische Einstellung der Schärfe erfolgt oft zu langsam, oder aber es dauert zu lange, bis die Kamera auf das Betätigen des Auslösers reagiert, sodass der Vogel längst davon geflogen.

Und wenn die Kamera dann mal reagiert hat, bedeutet das leider trotzdem nicht, dass das Foto tatsächlich gelungen ist. Eigentlich sollte der unten nur teilweise gezeigte Vogel im Landeanflug auf den Finger fotografiert werden, dann drehte er aber doch ab und war weg:

Ätsch
"Ätsch, ich war schneller!"

Vorteil der digitalen Fotografie ist, dass man beliebig oft fotografieren kann. Die misslungenen Fotos lassen sich problemlos löschen, und wenn man beharrlich am Ball bleibt, klappt es ganz sicher irgendwann:

Rana im Flug fotografiert

Alltagsfotos (mit Blitz)
Die Gefiederpflege ist mit allerlei schnellen Bewegungen und merkwürdigen "Verrenkungen" verbunden, die sich bestens als Motive für Action-Fotos eignen. Mit Hilfe des Blitzlichtes lassen sich so beispielsweise die Momente auf Fotos "einfrieren", in denen sich Vögel mit den Krallen am Kopf kratzen:

Vivian kratzt sich

Wer es auf Fotos abgesehen hat, die Vögel mit geöffnetem Schnabel zeigen, um daraus später eigene Grußkarten oder Comics zu basteln, der muss sich geduldig auf die Lauer legen und im richtigen Moment abdrücken, wenn ein Vogel beispielsweise gerade fröhlich vor sich hin zwitschert oder herzhaft gähnt:

Himalia gähnt

Duschfotos mit Glitzereffekt
Eine Reihe von Vögeln liebt es, sich von kleinen Wassertröpfchen nass regnen zu lassen. Mit einem Zerstäuber kann man seinen Vögeln eine große Badefreude bescheren und sich selbst zu effektvollen Fotos verhelfen. Werden Vögel nämlich beim Duschen angeblitzt, reflektieren die kleinen Wassertropfen das Licht des Blitzes und lassen die Vögel glitzern:

Glitzer-Katharinasittich
"Glitzer-Katharinasittich" Bianca beim Duschen

Ohne Blitz und im Gegenlicht (ganz wichtig, sonst sieht man das Wasser nicht!) sieht das Ganze übrigens so aus:

Wasserspuren in der Luft
Das Licht der Sonne fällt von hinten auf den Vogel und die durch die Luft wirbelnden Wassertröpfchen. Der Blitz war ausgeschaltet, dadurch sind die schnell fallenden Wassertröpfchen zu kleinen, hellen Streifen verzerrt. Ares, der duschende Vogel, hat sich indes nicht bewegt.

Beim Fotografieren duschender Vögel kann es eine Panne geben, die allerdings durchaus zu interessanten Fotos führt. Es ist möglich, dass die Kamera die durch die Luft fallenden Wassertröpfchen fokussiert (scharf stellt), sodass man diese als kleine, helle Kügelchen auf dem Bild sieht und die dahinter sitzenden Vögel außerhalb des Schärfebereichs liegen und somit unscharf sind:

Falsch fokussiert

Action-Fotos ohne Blitz
Möchte man einen Vogel bei einer Aktion fotografieren, die mit schnellen Bewegungen einhergeht und dies auch im Foto zum Ausdruck bringen, sollte man den Blitz ausschalten. Wird das Motiv von Kunstlicht angestrahlt, sind die Farben auf dem Foto später stark verfälscht. Besser ist es deshalb, in einem Raum zu fotografieren, der von direkter Sonneneinstrahlung erhellt wird. Das Foto unter diesen Zeilen entstand an einem sonnigen Tag in meinem Vogelzimmer. Die Wellensittichdame Cordelia rannte über den Boden und trug dabei Korkstücke durch das Zimmer:

Cordelia rennt

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.