Birds Online
     
  Home > Meine Vögel > Meine Wellensittiche > Verstorbene Vögel > Flori
     
  Flori, adoptiert im September '96, † 26. Januar '98

Super-Flori Flori lebte einst mit seiner Partnerin bei einer meiner früheren Studienkolleginnen. Als seine Gefährtin im September 1996 starb, nahm ich ihn in meinen Schwarm auf, damit er nicht allein sein Dasein fristen musste. Er kannte meine Vögel, weil sie ihren Urlaub bei jener Studienkollegin verbracht hatten und ich umgekehrt auf die beiden aufgepasst habe, als sie im Urlaub war. Deshalb war es für Flori nicht allzu aufregend, als er meinen Vögeln begegnete und Mitglied des Schwarmes wurde. Direkt an seinem ersten Abend in seinem neuen Heim verliebte er sich Hals über Kopf in Elara, was zum Glück auf Gegenseitigkeit beruhte. Bis zu seinem plötzlichen Tode Ende Januar '98 im Alter von acht Jahren waren die beiden Vögel ein überaus glückliches Paar. Leider starb Flori ohne Vorwarnung, ich wusste nicht, dass er krank war. Es ist sehr schade, denn ich hätte gern versucht, sein Leben zu retten. Er war ein wirklich nettes Kerlchen und sogar ein wenig zutraulich.

Flori beim Singen Mit seiner leuchtend grünen Körpergefiederfarbe und dem gelben Gesicht sowie der schwarz-gelben Flügelzeichnung entsprach Floris Äußeres dem Aussehen der wilden Wellensittiche, die in Australien leben. Sein Farbschlag nennt sich "normal hellgrün".

Bedeutung des Namens
Da Flori vergleichsweise alt war, als er zu mir kam, erhielt er keinen astronomischen Namen wie meine anderen Vögel. Ich wollte keine Verwirrung bei ihm stiften mit einem Namenswechsel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.