Birds Online
     
  Home > Meine Vögel > Meine Wellensittiche > Verstorbene Vögel > Orion
     
  Orion, * 3. September '97, † 6. Mai '03

Ein stolzer SittichmannOrion lebte seit dem 03. Januar 1998 in meinem Sittichschwarm. Als er zu mir kam, war er knapp vier Monate alt. Seine umgekehrte Gefiederzeichnung nennt sich ins Deutsche übersetzt "Gesäumt", "Spangle" in Hellblau ist der korrekte Name seines Farbschlags in Anlehnung an den englischen Begriff für gesäumt. Er sang und balzte sehr gern vor sich hin und einer seiner engsten Freunde war Jupiter. Lange Zeit war er ein selbstbewusster, aktiver, ja, geradezu hektischer Heißsporn, der im gesamten Vogelzimmer herumwuselte. Leider änderte sich sein Charakter im Laufe der Zeit aufgrund eines dramatischen Zwischenfalls, der letztlich Orions weiteres Schicksal besiegeln sollte.

OrionAnfang '99 war es Orion gelungen, seine Herzdame Rhea von seinen Qualitäten als Mann zu überzeugen. Die zwei schmusten zärtlich miteinander und unternahmen alles gemeinsam, aber nur solange Rhea Lust dazu hatte. Eine Frau war jedoch keine Frau - so schien es der quirlige Orion zumindest damals zu sehen. Anders konnte ich es mir nicht erklären, dass er sich kurz nach deren Ankunft in meinem Vogelzimmer auch noch mit Paula auf eine Beziehung einließ. Seine beiden Frauen sahen einander nicht nur überaus ähnlich, sie waren zudem beide ziemliche Zicken. Manchmal fragte ich mich, ob Orion insgeheim ein kleiner Masochist war, denn es machte ihm offenkundig Spaß, sich von seinen beiden Diven kräftig verprügeln zu lassen. Nach Rheas Tod - das Foto unten rechts zeigt ihn beim Schmusen mit seiner verstorbenen Gefährtin - blieb ihm nur noch Paula. Leider überlebte sie Rhea nur um wenige Monate. Ende Februar 2002 ließ ich Paula aufgrund einer langen, gravierenden und unheilbaren Krankheit schweren Herzens einschläfern.

OrionEinst war Orion der Platzhirsch im Vogelzimmer, er hatte unter den Männchen das Sagen. Außerdem war er der größte Frauenheld - bis Rudi ein Schwarmmitglied wurde. Es dauerte nicht lange, bis dieser Orion den Rang ablief und sich einen "Harem" aufbaute. Eine Frau konnte Rudi jedoch nicht beeindrucken, da sie nur Augen für Orion hatte: Io. Kurz nach Paulas Tod wurden Orion und Io ein Paar und blieben es bis fast zu seinem Lebensende.

Am 25. Februar 2003 wurde Orion im Schlaf Opfer eines nicht provozierten Angriffs durch seinen Artgenossen Rudi. Dieser nutzte Orion lediglich als Ventil für seinen Unmut über die Tatsache, abends in den Käfig gehen zu müssen. Bei dieser heimtückischen Attacke wurde Orion schwer verletzt. Seine rechte Hüfte kugelte aus, weshalb er für den Rest seines nur noch kurze Zeit währenden Lebens eine schwere Gehbehinderung meistern musste. Ruhig und unauffällig, streckenweise sogar ängstlich war der einstmals selbstsichere Orion durch diesen Zwischenfall geworden, denn leider konnte sein Hüftschaden nicht mehr behoben werden. Wer ihn von früher kannte, erkannte den Vogel kaum wieder. Zum Glück verlor er die Freude am Leben nicht und lernte es, sich mit seiner schweren körperlichen Behinderung, die in einem gesonderten Kapitel ausführlich beschrieben wird, zu arrangieren. Alles lief gut, bis er erneut von einem meiner anderen Vögel attackiert wurde - vermutlich im Spiel. Durch diesen Angriff wurde er innerlich schwer verletzt und erlitt einen Bruch seiner Wirbelsäule. Vom Hals abwärts war Orion gelähmt und damit kaum mehr lebensfähig. Mir blieb leider nichts anderes übrig, als ihn erlösen zu lassen. Am 6. Mai 2003 tat ich schweren Herzens diesen Schritt. Noch heute vermisse ich den charismatischen Wellensittichmann, der mich so oft zum Lachen brachte.

Bedeutung des Namens
Eines der auffälligsten Wintersternbilder ist der Orion. In der griechischen Mythologie war er Poseidons schöner Sohn und gehörte zu den Giganten. Seinen Lebensunterhalt verdiente Orion sich als Jäger. Er wurde der Merope versprochen, die er sehr liebte. Leider nahm die Geschichte eine tragische Wendung und Orion wurde schließlich von Apollo getötet.

Der hellblaue Sänger    Orion und seine Frau Rhea

 

 

 

 

 

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.