Birds Online
     
  Home > Meine Vögel > Meine Wellensittiche > Verstorbene Vögel > Puck
     
  Puck, adoptiert am 23. November '00, † 23. März '01

PuckVon seinem Vorbesitzer aus Platzmangel abgeschoben, landete dieser Anfang 1997 geborene Wellensittich gemeinsam mit seiner gefiederten Gefährtin im Essener Tierheim Externer Link. Dort waren sie wochenlang untergebracht und wurden von den Mitarbeitern immer wieder Menschen vorgestellt, die Ziervögel adoptieren wollten. Trotzdem interessierte sich niemand für die beiden Vögel, sehr zum Verdruss der Tierheimmitarbeiter. Doch sie kannten den Grund: Puck hatte am Brustkorb eine gutartige Wucherung, die ihn etwas merkwürdig aussehen ließ. Seine Partnerin Icarus war aufgrund einer schweren Knochendeformation flugunfähig und damit körperlich stark eingeschränkt. Für die meisten Vogelhalter sind solche komplizierten Tiere nicht die idealen Hausgenossen, sodass Puck und Icarus immer länger im Tierheim festsaßen. Da die beiden "Ladenhüter" nicht noch länger dort bleiben sollten, kamen sie am 23. November 2000 zu mir, denn ihr Schicksal berührte mich sehr. Und obwohl ich damals keine neuen Vögel aufnehmen wollte, taten mir die beiden Sittiche sehr leid und ich holte sie zu mir.

 Am ersten Tag saß Puck noch ständig bei Icarus, kehrte seiner Partnerin jedoch dann leider recht bald den Rücken und genoss die neue Freiheit des ständigen Freiflugs im Vogelzimmer. Im Schwarm fiel Puck kaum auf, er war sehr schüchtern und zurückhaltend. Mir gegenüber verhielt er sich stets sehr zutraulich und wirkte dabei regelrecht charmant. Nach kurzer, schwerer Krankheit starb mein gefiederter Freund am 23.03.2001, also genau vier Monate, nachdem ich ihn zu mir geholt hatte. Leider waren mein Tierarzt und ich nicht dazu in der Lage, Pucks Lungenentzündung zu heilen. Sein Leben währte deutlich zu kurz, wie ich finde.

Puck schaut schüchtern

Bedeutung des Namens
Puck war ursprünglich ein koboldhafter Elfe in William Shakespeares "Ein Sommernachtstraum". Ein nur 145 km großer Mond des Planeten Uranus wurde nach jener Romangestalt benannt. Nach diesem Mond benannte ich den Sittich, der bei seinem Vorbesitzer den Namen Budgi getragen hatte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.