Birds Online
     
  Home > Artgerechte Ernährung > Wilde Beeren > Eberesche (Vogelbeere)
     
  Zur Familie der Rosengewächse gehört die Eberesche (Sorbus aucuparia), deren Früchte im Volksmund auch Vogelbeeren genannt werden. Die Bäume erreichen eine Wuchshöhe von bis zu 16 Meter. Sie blühen im Mai und Juni, ihre Blüten sind rein weiß gefärbt. Ab August bis in den Winter hinein lassen sich die korallenroten Beeren ernten und einfrieren oder trocknen. Sie enthalten Vitamin C sowie das Provitamin A. Auch Sorbinsäure und Apfelsäure sowie Pektin stecken in den kleinen Früchten, die der Gesundheit unserer Ziervögel sehr zuträglich sind.

Reife Beeren der Eberesche

 

 

 

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.