Birds Online
     
  Home > Artgerechte Ernährung > Wilde Beeren > Weiße Maulbeere
     
 

Die ursprüngliche Heimat der Weißen Maulbeere (Morus alba) ist China. In Mitteleuropa und Deutschland kommt diese Pflanzenart vor allem in Parks vor. Darüber hinaus ist sie in manchen Gärten und als Hecke zu finden. Die Bäume können bis zu 16 Meter hoch werden. Im Sommer und Herbst tragen sie ihre hellen, weiß-grünlichen und später gelblichen Früchte. Manche Früchte sind rosa oder purpurn gefärbt. Wellensittiche und andere Vögel essen diese süßen, saftigen Früchte sehr gern.

Weiße Maulbeere
Foto © Valter Jacinto | Algarve - PT/Flickr Externer Link

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.