Birds Online
     
  Home > Artgerechte Ernährung > Grünfutter > Knöterich
     
  Knospen und Blüten des Gemeinen KnöterichsKnöterichgewächse sind bei Wellensittichen und vielen anderen Ziervögeln als Grünfutter aufgrund ihres angenehmen Geschmacks sehr beliebt. Der Gemeine Knöterich (Polygonum persicaria) wird auch Pfirsichblättriger oder Floh-Knöterich sowie Flohkraut genannt. Seine schmalen Blätter sind oft schwarz gefleckt, siehe Foto unten. Er wird zwischen 30 und 100 Zentimeter hoch und gedeiht beispielsweise an Wegrändern und auf manchen Wiesen. In Blüte steht der Gemeine Knöterich in Mitteleuropa von Juli bis September, die Blütenfarbe variiert von weiß bis rosa. Reife Samen dieser Pflanzenart lassen sich von August bis Oktober ernten. Vögel lieben die nussartigen reifen Samen des Gemeinen Knöterichs und gewöhnen sich meist recht schnell an dieses Futter aus der Natur.

In manchen Literaturquellen wird die Pflanzenart auch als Persicaria maculosa bezeichnet.

Die Blätter des Gemeinen Knöterichs können schwarz gefleckt sein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.