Birds Online
     
  Home > Artgerechte Ernährung > Grünfutter > Kapuzinerkresse
     
  Eine ebenso schöne wie nützliche Pflanze ist die Große Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus). Diese Pflanzenart wird in Mitteleuropa als Zier- und Nutzpflanze in Gärten gepflegt. Ein typisches Merkmal sind ihre niedrig liegenden, fleischigen Stängel, die bis zu 30 Zentimeter hoch werden. Doch die Pflanze kann auch klettern, falls sie eine passende Unterlage zum Ranken findet. Ihre schildförmigen Blätter sind dunkelgrün gefärbt und die Blüten orange. Früher wurde die Pflanze als Küchengewürz geschätzt, denn die Früchte sind scharf und erinnern im Geschmack an sehr kräftige Radieschen. Junge Blüten schmecken wie etwas mildere Radieschen. Viele Vögel mögen nach einiger Gewöhnung die Blätter und Blüten der Kapuzinerkresse, auch die Samen finden bei manchen Vögeln Anklang.

Achtung: Bei einigen Vögeln kann es zu Unverträglichkeiten kommen. Es ist deshalb ratsam, die Pflanze nur in kleinen Mengen zu verfüttern und genau darauf zu achten, ob die Tiere die Kapuzinerkresse im Einzelfall vertragen.

Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse

 

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.