Birds Online
     
  Home > Artgerechte Ernährung > Grünfutter > Nachtkerze
     
  Samenkapseln der NachtkerzeVor allem auf verwilderten, sandigen Flächen sowie auf Schutt- und Steinhalden, aber auch an Bahndämmen, in Straßenböschungen und in einige Parks sowie Gärten gedeiht die Nachtkerze (Oenothera biennis). Diese Pflanzenart erreicht eine Wuchshöhe von 60 bis 150 Zentimeter und blüht in den Monaten Juni bis September; die Blüten sind gelb. In kleinen Schoten bilden sich nach der Blütezeit rundliche Samen, die zwischen Juli/August und Oktober reifen. Diese Samen sind in halbreifem Zustand bei Wellensittichen und anderen Ziervögeln als Grünfutter sehr beliebt. Reife Samen werden hingegen nicht ganz so begeistert angenommen, weil sie relativ hart sind. Man kann die Samenkapseln pflücken und sie den Vögeln komplett anbieten. Es bereitet ihnen großes Vergnügen, die begehrten Leckerbissen herauszuklauben.

Blütenstand der Nachtkerze    Nachtkerze am natürlichen Standort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.