Birds Online
     
  Home > Artgerechte Ernährung > Grünfutter > Wiesensalbei
     
  An vielen Stellen wächst in der Natur Mitteleuropas der Wiesensalbei (Salvia pratensis). Diese Pflanzenart wird bis zu 60 Zentimeter groß und sie ist leicht an ihren blauen Blüten zu erkennen. Darüber hinaus riechen ihre Blätter typisch nach Salbei, wenn man sie zwischen den Fingern zerreibt. Ende Mai beginnt die Blütezeit, sie dauert bis in den August. Einige Zeit nach dem Verblühen bildet der Wiesensalbei Samen, sofern er befruchtet worden ist. Die halbreifen und reifen Samen des Wiesensalbeis sind für viele Ziervögel ein Leckerbissen, manche Vögel müssen sich aber erst an dieses Futter gewöhnen. Ernten kann man die Samen überall dort, wo die Pflanzen wachsen, also auf Wiesen, die eher trockene Böden haben.

Wiesensalbei






















 

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.