Birds Online
     
  Home > Artgerechte Ernährung > Körner und Saaten > Dinkel und Grünkern
     
  DinkelSeit mehreren Jahrtausenden ist Dinkel (Triticum aestivum spelta) eines der Hauptnahrungsmittel der Menschen im eurasischen Raum. Bereits in der Bronzezeit wurde dieses Getreide von den Menschen kultiviert. Dinkel ist robust und anspruchslos, weshalb beim Anbau nur sehr geringe Mengen von Pflanzenschutzmitteln zum Einsatz kommen. Entsprechend niedrig sind die Rückstände dieser für Vögel potenziell gefährlichen Substanzen in den Körnern. Diese Tatsache sowie sein hoher Nährstoffgehalt sowie der niedrige Fettanteil machen Dinkel zu einem gesunden Zusatzfutter für Ziervögel. Vor allem kleinere Vogelarten mögen Dinkel nach einer Eingewöhnungszeit meist sehr gern, wenn man die Körner zuvor quellen lassen hat.

GrünkernAuch Grünkern steht bei vielen Vögeln in gequollener Form hoch im Kurs, sofern sie sich einmal an den Geschmack des Getreides gewöhnt haben. Hergestellt wird Grünkern, indem man Dinkelähren bereits im Stadium der Milchreife erntet. Die Körner sind zu diesem Zeitpunkt noch grün. Bei einer Temperatur von 120°C werden die Ähren in einer Trocknungsanlage geröstet.

Dinkel und Grünkern sind in Reformhäusern sowie Bioläden als ganze Körner erhältlich.

Die folgenden Angaben gelten für Dinkel:

Rohfett Eiweiß Ballaststoffe Kohlenhydrate
2,7 % 14,6 % 10,7 % 70,2 %

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.