Birds Online
     
  Home > Artgerechte Ernährung > Wildgräser > Flughafer
     
  Der Flughafer (Avena fatua) ist eine große, kräftige und ausdauernde Gräserart, die auf Kulturland ebenso vorkommt wie auf Wiesen oder kahlen Böden. Sicheres Erkennungsmerkmal dieser Gräserart sind die nach allen Seiten auseinander stehenden langästigen Rispen, die in Ähren enden, die ihrerseits lange Grannen (dünne, haarartige Ausläufer) tragen. An ihrer Basis haben die Samen rostrote Härchen. Die Wuchshöhe des Flughafers kann über einen Meter betragen, die Ährchen sind bis zu zwei Zentimeter lang. Von Mai bis etwa Ende Juni kann man diese Gräserart in Mitteleuropa im halbreifen Zustand ernten, sie wird von vielen Ziervögeln gern als Futter angenommen.

Flughafer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.