Birds Online
     
  Home > Vermischtes > Halsbandsittiche in freier Natur
     
  In manchen deutschen Städten, darunter zum Beispiel Wiesbaden, Mannheim, Worms und Köln, lassen sich in freier Natur Papageien beobachten: Halsbandsittiche (Psittacula krameri). Von diesen ursprünglich in Asien und Afrika vorkommenden, circa 40 bis 43 Zentimeter langen Papageienvögeln sind hier in Deutschland einst einige Individuen aus der Gefangenschaft entkommen. Draußen ist es den überaus klugen und anpassungsfähigen Vögeln gelungen, sich eine Überlebensgrundlage zu schaffen - trotz unserer teils recht kalten Winter. Es soll inzwischen etliche Tausend Vögel in der deutschen Natur geben. Weil sich die Art schon vor Jahren hier fest etabliert und vermehrt hat, ist sie zu einer einheimischen Vogelart erklärt worden. Das heißt, in modernen Vogelbestimmungsbüchern wird sie neben Allerweltsvögeln wie Amseln, Haussperlingen und Kohlmeisen aufgelistet.

Seit ich in Düsseldorf wohne, sehe ich nahezu jeden Tag Halsbandsittiche, denn sie sind in dieser Stadt ebenfalls heimisch. Es fasziniert mich immer wieder, diese herrlichen Vögel in Freiheit fliegen zu sehen. Sie sind gesellig und nie allein anzutreffen. Außerdem stehen sie meist in Rufkontakt zu ihren Artgenossen, sodass man die Vögel auch im Sommer, wenn ihre grüne Färbung sie im Blätterdach der Bäume perfekt tarnt, trotzdem immer aufspüren kann - zumindest akustisch.

Auf dieser Seite finden Sie einige Fotos, die ich von Halsbandsittichen in Düsseldorf angefertigt habe.

Weiblicher Halsbandsittich beim Fressen
Weibchen beim Fressen

Weiblicher Halsbandsittich im Sonnenlicht
Weibchen im Sonnenlicht

Männlicher Halsbandsittich an einem Meisenknödel
Männlicher Halsbandsittich an einem Meisenknödel

Gähnender weiblicher Halsbandsittich
Gähnender weiblicher Halsbandsittich

Halsbandsittichpärchen im Frühling
Halsbandsittichpärchen im Frühling

Neugieriges Halsbandsittichweibchen
Neugieriges Halsbandsittichweibchen

Halsbandsittichweibchen nach dem Baden
Halsbandsittichweibchen nach dem Baden


Linktipp: Papageien vor der Haustür
 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.