Birds Online
     
  Home > Vermischtes > Besuch des Loro Parque auf Teneriffa: im Aquarium
   
 

Das Aquarium des Loro Parque ist ebenfalls ein Anziehungspunkt für die Besucher. Zwar ist es nicht so groß wie reine Aquarien ohne sonstige Tierhaltung. Doch was es zu bieten hat, ist beeindruckend. Ich kann mich beispielsweise nie satt sehen an dem bunten Treiben der Rifffische - in einem der Becke ist eine Korallenriff-Unterwasserlandschaft mit ihren farbenprächtigen Bewohnern erschaffen worden. Und der absolute Höhepunkt ist es für mich, die Haie zu beobachten, siehe weiter unten.

Pazifischer Rotfeuerfisch im Aquarium des Loro Parque
Pazifischer Rotfeuerfisch (Pterois volitans)

Rochen im Aquarium des Loro Parque
Rochen im Aquarium des Loro Parque

Korallenriff im Aquarium des Loro Parque
Korallenriff im Aquarium des Loro Parque

Gemeiner Wimpelfisch im Aquarium des Loro Parque
Gemeiner Wimpelfisch (Heniochus acuminatus)

Die Qualle Cassiopeia xamachana schwimmt verkehrt herum
Die Qualle Cassiopeia xamachana schwimmt verkehrt herum

Das Aquarium des Loro Parque beherbergt einen Tunnel aus Glas, durch den die Besucher schreiten können. Dieser Tunnel durchquert ein riesiges Becken, sodass man Haie und andere Fische nicht nur neben, sondern auch über sich schwimmen sehen kann. Der Acryltunnel ist 18 Meter lang.

Hai über dem Acryltunnel im Aquarium des Loro Parque
Hai über dem Acryltunnel im Aquarium des Loro Parque

Eine weitere Besonderheit des Loro Parque ist, dass sich das Team dieses zoologischen Gartens auch um in Not geratene Wildtiere kümmert. So werden immer wieder verletzte oder geschwächte Meeresschildkröten auf dem Meer aufgegriffen und in den Loro Parque gebracht. Dort werden die Tiere medizinisch versorgt und dann meist noch einige Zeit im Aquarium gehalten, um wieder fit für die Freiheit zu werden.

Meeresschildkröte im Aquarium des Loro Parque
Meeresschildkröte im Aquarium des Loro Parque

Weiter zum nächsten Teil: Katandra Treetops

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.