Birds Online
     
  Home > Verhalten > Körpersprache > Schnabelknirschen
     
  Dieser Wellensittich knirscht zufrieden mit dem SchnabelVor allem in den Ruhepausen am Tage und kurz vor dem abendlichen Einschlafen knirschen viele Wellensittiche mit dem Schnabel. Diese Verhaltensweise legen normalerweise insbesondere gesunde Vögel und Tiere, die sich wohl fühlen, an den Tag. Manche Wellensittiche knirschen jedoch nie oder nur selten mit dem Schnabel, obwohl es ihnen gut geht.

Das knirschende Geräusch entsteht durch eine Bewegung des Unterschnabels entlang der Innenseite des Oberschnabels. Dieser weist auf seiner Innenseite eine waagerecht verlaufende Riffelung auf, die sich in Laufe der Evolution entwickelt hat, weil Wellensittiche durch diese raue Struktur des Oberschnabels das Futter besser fixieren können. Schabt ein Wellensittich mit seinem Unterschnabel an dieser Riffelung entlang, entsteht ein typisches knirschendes und knisterndes Geräusch. Die Bewegung des Unterschnabels verläuft dabei ein wenig diagonal. Innerhalb von ein bis zwei Sekunden bewegen die Vögel ihren Unterschnabel mehrmals rasch hintereinander, darauf folgt meist eine kurze Pause von ein bis drei Sekunden.

Ein Klangbeispiel des Schnabelknirschens finden Sie hier und ein Video können Sie hier betrachten: Wellensittich Waldi knirscht mit dem Schnabel. Weitere Informationen zur Anatomie des Schnabels finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.