Birds Online
     
  Home > Werdegang eines Kükens > 13. Tag
     
  Leider hat die Videokamera an diesem Tag versagt und es gibt kein Bild des Kükens Rana. Für die Stimmung des jungen Vogels ist "übellaunig" wohl die treffendste Bezeichnung. Der gesamte Körper juckt, weil die Federn sprießen und das Jungtier kratzt sich alle paar Minuten. Am liebsten sitzt es nun in einer Ecke des Nistkastens mit hoch erhobenem Kopf. So kann es sich an zwei Seiten abstützen. An den Flügeln erkennt man inzwischen deutlich die ersten Schwungfedern, sie sind knapp zwei Millimeter lang. Die Schwanzfedern messen immerhin drei Millimeter. Der Nestling streckt seine Beine oft durch, um die Muskulatur zu trainieren.

Vorsicht ist geboten, wenn man das Jungtier in die Hand nimmt: Es klettert schneller als man denkt und könnte deshalb leicht herunterfallen. Auch trainiert es seinen Schnabel und es kann passieren, dass es plötzlich herzhaft zubeißt. Füttert die Mutter den Nachwuchs, dreht sie ihn nicht mehr auf den Rücken. Bei der Futterübergabe sitzt das Jungtier vor der Mutter und bettelt lautstark.

13 Tage alter Nestling

Weiter ...

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.