Birds Online - alles über Wellensittiche ... und ihre gefiederten Freunde
         
  Home > Wellensittichzucht > Abgebrochener Schnabel beim Küken
         
  Junger Wellensittich mit abgebrochenem OberschnabelDas Schnabelhorn der Jungvögel ist besonders weich und empfindlich. Beim kleinsten Unfall kann es brechen oder einreißen, was in den meisten Fällen schwere Blutungen zur Folge hat. Außerdem wächst der Schnabel eines betroffenen Jungvogels in solchen Fällen oft schief nach und muss in den kommenden Wochen von einem erfahrenen Tierarzt gerichtet werden. Auf keinen Fall sollte man selbst Hand anlegen, wenn man nicht über sehr viel Erfahrung verfügt, denn wenn der Schnabel falsch in Form gebracht wird, könnte dies dazu führen, dass der betroffene Vogel nie mehr problemlos fressen kann. Außerdem ist es häufig ratsam, den schief nachwachsenden Schnabel in vielen kleinen Korrekturschritten im Abstand weniger Tage in die richtige Form zu bringen. Führt man in großen zeitlichen Abständen umfassendere Korrekturen durch, so ist das Resultat nach einigen Wochen normalerweise weniger gut als das der zuerst genannten Methode. Geduld ist also die oberste Tugend, wenn sich ein Jungvogel am Schnabel verletzt beziehungsweise wenn er einen Schnabelbruch erleidet.

Nahrungsaufnahme nach dem Schnabelbruch
Junger Wellensittich mit abgebrochenem OberschnabelErleidet ein sehr junger Vogel einen Schnabelbruch, wird er im Nest normalerweise weiterhin von seinen Eltern gefüttert. Lediglich wenn eine der Schnabelhälften so stark verletzt oder abgebrochen ist, dass das Futter immer wieder herausfällt, besteht die Gefahr, dass das Jungtier verhungert. Der Züchter muss dann helfend eingreifen und den jungen Vogel mit Handaufzuchtfutter aus einer Futterspritze versorgen. Hierbei ist zu bedenken, dass die Bruchstelle anfangs sehr schmerzempfindlich ist.

Sind Wellensittiche oder andere junge Vögel alt genug, um den Nistkasten zu verlassen, kann ein nach einer Verletzung noch nicht komplett nachgewachsener oder schief gewachsener Schnabel dazu führen, dass eine eigenständige Nahrungsaufnahme nicht möglich ist. Solche Jungtiere müssen ebenfalls mit Handaufzuchtbrei und Eifutter sowie Frischkost vom Menschen von Hand ernährt werden, bis der Schnabel gerade nachgewachsen ist und vor allem die richtige Länge erreicht hat. Normalerweise dauert dies nicht länger als sechs bis acht Wochen vom Zeitpunkt des Unfalls aus gerechnet. Eine Betreuung eines solchen Patienten durch einen vogelkundigen Tierarzt ist ungemein wichtig.

Junger Wellensittich mit schiefem SchnabelWird ein Schnabelbruch im Kükenalter richtig behandelt, sieht man den betroffenen Vögeln später meist nicht mehr an, dass sie im Nestlingsalter eine schwere Verletzung erlitten haben. Es besteht also in den allermeisten Fällen keine Notwendigkeit, ein betroffenes Jungtier einschläfern zu lassen. Einzige Ausnahme sind Schnabelverletzungen, die Wachstumszone und somit den Knochen betreffen, auf dem der Schnabel sitzt. Sind Schnabel und Knochen so weit abgerissen, dass die Stelle, an der sich neues Schnabelhorn bildet, ebenfalls zerstört wurde, kann nie mehr Schnabelhorn nachwachsen. Der Vogel müsste zeitlebens von Hand gefüttert werden. Deshalb werden derart schwer verletzte Jungvögel in aller Regel eingeschläfert, falls sie nicht bereits aufgrund des enormen Blutverlusts gestorben sind, der mit einer so gravierenden Verletzung einhergeht.

Fallbeispiel mit glücklichem Ausgang: Küken Theo
Theo als sehr junger VogelIm Alter von wenigen Tagen hat sich das Wellensittichküken Theo im Nest am Oberschnabel verletzt, dieser ist teilweise abgebrochen und daraufhin schief nachgewachsen. Der Züchterin ist dies sofort aufgefallen und sie hat Theo im Nestlingsalter regelmäßig durch einen fachkundigen Arzt untersuchen lassen. Dieser hat den Schnabel mehrere Male sanft in Form gebracht, indem er ihn gefeilt und geschnitten hat. Mit der Zeit ist die anfangs sehr gravierende Schnabelfehlstellung verschwunden, im Erwachsenenalter hat Theos Oberschnabel ganz normal ausgesehen.

Theo kurz vor dem Flüggewerden     Theo als jugendlicher Welllensittich
 
         
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.