Birds Online - alles über Wellensittiche ... und ihre gefiederten Freunde
         
  Home > Wellensittichzucht > Brutdauer der Wellensittiche
         
  Wellensittichweibchen Pünktchen im NistkastenUnmittelbar nachdem Wellensittichweibchen ihr erstes Ei gelegt haben, beginnen sie in aller Regel mit dem Brüten. Das heißt, sie begeben sich in ihr Nest und wärmen das Ei rund um die Uhr mit ihrem eigenen Körper. Anders als bei einigen anderen Vogelarten brüten bei den Wellensittichen ausschließlich die Weibchen (Hennen). Sie dulden ihre Männchen (Hähne) normalerweise nicht im Nest beziehungsweise Nistkasten. Im Abstand von zwei Tagen legen Wellensittichweibchen weitere Eier und sie wärmen ihr Gelege in den folgenden Tagen permanent. Die Brutdauer beträgt bei Wellensittichen im Durchschnitt 18 Tage. Sitzen die Hennen weniger fest auf den Eiern und verlassen sie das Gelege öfter, können es auch 19 Tage sein.

Wellensittichweibchen Rana im NistkastenSollten die Jungtiere bereits nach 17 Tagen schlüpfen, besteht normalerweise kein Grund zur Sorge, denn ± 1 Tag ist durchaus im Rahmen der Norm und die jungen Vögel sind meist kräftig genug, um zu überleben. Kritisch ist es nur, wenn aus irgendeinem zwingenden Grund ein Jungvogel nach 15 oder 16 Tagen aus dem Ei geholt werden muss. Achten Sie dann darauf, dass das vermutlich noch recht schwache Jungtier ausreichend von seinen Eltern gefüttert wird. Frühgeburten betteln anfangs nicht besonders laut oder energisch, was zu einem Nachteil bei der gerechten Futterverteilung werden kann. Zu früh geborene Wellensittiche haben deshalb leider eine geringere Überlebenschance als ihre Artgenossen, nach 18 oder 19 Tagen schlüpfen.
 
         
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.