Birds Online - alles über Wellensittiche ... und ihre gefiederten Freunde
         
  Home > Wellensittichzucht > Hudern - was ist das?
         
  Huderndes Wellensittichweibchen im NistkastenIm Zusammenhang mit der Jungenaufzucht fällt bei Wellensittichen und anderen Vogelarten immer wieder der Begriff "Hudern". Was aber tut ein Wellensittichweibchen, wenn es hudert? Ganz einfach: Die Vogelmutter wärmt ihre Jungen mit dem Bauch und mit der Brust, wobei ihr Gefieder stark aufgefächert wird. Eine hudernde Wellensittichhenne sieht fast genauso aus wie eine brütende Henne, die auf ihrem Gelege hockt. Der Unterschied zwischen dem Hudern der Küken und dem Wärmen der Eier liegt darin, dass das Hudern nicht nur dem Warmhalten der Jungvögel dient, sondern zusätzlich eine soziale Komponente aufweist.

Huderndes Wellensittichweibchen im NistkastenWellensittiche sind Vögel, die sehr stark auf arteigene Gesellschaft angewiesen sind, um psychisch im Gleichgewicht zu bleiben. Außerdem bietet die Anwesenheit der Artgenossen in freier Wildbahn einen Schutz vor möglichen Angriffen durch Fressfeinde. Deshalb kommen die Sittiche in ihrer natürlichen Heimat Australien in großen Schwärmen vor. Das Bedürfnis nach regelmäßigem Kontakt mit ihresgleichen ist den Vögeln angeboren. Bereits im Nestlingsalter, also unmittelbar nach dem Schlüpfen, sind Wellensittiche wie die meisten anderen Papageien auf die Nähe ihrer Artgenossen nicht nur körperlich, sondern auch psychisch angewiesen, um zu gesunden Altvögeln heranzuwachsen.

Huderndes Wellensittichweibchen krault den NachwuchsEnger Körperkontakt zu Geschwistern und zur hudernden Mutter sind demnach für die Jungvögel von großer Wichtigkeit. Oft ist übrigens auch zu beobachten, dass die Henne geradezu zärtlich ihre frisch geschlüpften Jungen krault, obwohl diese noch keine Federn haben. Dabei gibt sie leise, beschwichtigende Laute von sich und die Küken antworten mit zarten, zirpenden Lauten. Diese sanften Berührungen empfinden die jungen Wellensittiche wahrscheinlich als sehr angenehm. Bei genauer Betrachtung fällt auf, wie sich die Kleinen an ihre Mutter schmiegen, so sehr scheinen sie diese behutsamen Streicheleinheiten zu genießen.

Fotohinweis: Die Website von G.A. Pontrandolfo namens Darwin's Budgies Externer Link enthält viele weitere schöne Wellensittichabbildungen.
 
         
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.